Chorleiterschule Diez – Runkel – Weilburg

Semester 2016
Ort: Hadamar und Freiendiez
Kursbeginn

Weitere Termine: Samstag, 23. April 2016, 09.00 – 13.00 Uhr (in Hadamar)


23.04.16 / 30.04.16 / 21.05.16 / 04.06.16 / 18.06.16 / 09.07.16 / 03.09.16 / 10.09.16 / 01.10.16 / 08.10.16.
Jeweils samstags, 9.00 – 13.00 Uhr

Orte Evangelischer Schlosskirchensaal, Schloss Hadamar (über den Innenhof zu erreichen), 65589 Hadamar und
Evangelisches Gemeindehaus Freiendiez, Mittelstr. 5, 65582 Diez

Unterrichtsfächer Chorleitung (Schlagtechnik, Methodik der Probenarbeit), Chorische Stimmbildung, Allgemeine Musiklehre, Gehörbildung, Chorliteratur aus verschiedenen Epochen der Kirchenmusik
Die Bereiche "Aufbau der Evangelischen Landeskirche in Hessen und Nassau", "Der Gottesdienst" und "Aufbau des Evangelischen Gesangbuchs" werden in Arbeitspapieren zugänglich gemacht, die selbständig durchgearbeitet werden sollen.


Voraussetzungen Ein gutes musikalisches Gehör, eine sichere Singstimme, Erfahrung im Chorsingen (spätestens ab Kursbeginn), Notenkenntnisse im Violin- und Bassschlüssel sind erforderlich, Fähigkeiten auf einem Tasteninstrument sind wünschenswert.
Unentschlossene können beim ersten Termin „hineinschnuppern“, um unverbindlich hinter die Kulissen zu sehen. Dieser erste Termin ist kostenlos. Bei Teilnahmewunsch erfolgt danach die verbindliche Anmeldung.



Abschluss
. D-Prüfung für Chorleiter.
Über die Zulassung zur Prüfung entscheiden die Dozenten i.d.R. nach Absolvierung von mindestens zwei Kursen und dem Nachweis von ausreichenden Kenntnissen in den vermittelten Fächern


Anmeldung bis einschließlich 23.04.2016 bei:
Martin Samrock, Tel.: 06432 - 911551, Evang.Kirchenmusik.Diez (at) t-online (dot) de
Martin Buschmann, Tel.: 06433- 945781, Martin.Buschmann (at) gmx (dot) net

Hier das Anmeldeformular zum herunterladen:


anmeldeformular-diez-runkel-weilburg-2016.doc (32,77 KB)

Chorleiterschule 2016

Verband evangelischer Chöre in Hessen und Nassau
in Verbindung mit den
Propsteikantoren der Abteilung Kirchenmusik im Zentrum Verkündigung
der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

Anmeldung zur Chorleiterschule 2016
Diez – Runkel – Weilburg


Beginn: Samstag, 23. April 2016, 09.00 Uhr in Hadamar

23.04.16, 30.04.16, 21.05.16, 04.06.16, 18.06.16, 09.07.16, 03.09.16, 10.09.16, 01.10.16, 08.10.16 (jeweils 9.00 Uhr – 13.00 Uhr)
Orte:
Ev. Schlosskirchensaal, Schloss Hadamar (über den Innenhof zu erreichen), 65589 Hadamar
Evang. Gemeindehaus Freiendiez (Jakobusgemeinde), Mittelstr. 5, 65582 Diez


Name Vorname Geburtsdatum Beruf

Anschrift: Telefon:

Email:


Stimmlage:

Ich singe im Chor:

Der Chor ist Mitglied im Chorverband: ja nein

Chorerfahrung:

Chorleitererfahrung:

Instrumentalausbildung/Musikth eoretische Kenntnisse:

Bitte benutzen Sie die Rückseite dieses Anmeldeformulars für einen kurzen Lebenslauf mit weiteren Angaben über Ihre musikalische Vorbildung.

Ich bin damit einverstanden, dass meine Adresse auf einer Teilnehmerliste veröffentlicht wird.
ja nein

Datum: Unterschrift

Anmeldung bei

Martin Samrock
In der Ruhstatt 30
65582 Diez
Tel. 06432/911551
Evang.Kirchenmusik.Diez (at) t-online (dot) de Martin Buschmann
Egermannstr. 2
65589 Hadamar
Tel. 06433/945781
Martin.Buschmann (at) gmx (dot) net

Prüfungstag des Chorleiterkurses

In der Evangelischen Kirche in Freiendiez fanden die Abschlussprüfungen zum nebenamtlichen D-Chorleiter des gerade zu Ende gegangenen Chorleiterkurses der Dekanate Diez, Runkel und Weilburg statt.
Das Foto zeigt die Teilnehmenden des Kurses und die Dekanatskirchenmusiker Martin Buschman, Martin Samrock und Ingo Thrun, die die Prüfungen abgenommen haben.
Der nächste Chorleitungskurs beginnt im September 2015.

Kinder- und Jugendchorfreizeit auf der Festung Ehrenbreitstei

Plötzlich wurde es laut auf der Festung: Kostümierte Preußische Soldaten begannen Kanonen ab zu feuern und brachten die Festung ins Wackeln. Doch dann begannen die Proben und zur Freude von Dekanatskirchenmusiker Martin Buschmann, der die Freizeit leitete, gingen die Jugendlichen wieder einmal mit großem Eifer ans Werk. Neben den Proben blieb Zeit, die Koblenzer Altstadt zu entdecken. Seit der Bundesgartenschau im letzen Jahr ist die Festung Ehrenbreitstein mit einer Gondel quer über den Rhein mit dem „Deutschen Eck“ in Koblenz verbunden. Dieses Highlight durften sich die Hadamarer selbstverständlich nicht entgehen lassen. Die Altstadt wurde in Kleingruppen erkundet.
Viele neue Stücke erarbeiteten sich die Chöre, zum Beispiel „For the beauty oft he earth“ von John Rutter, „You are my God and King“ von Tom Fettke, aber auch so bekannte Stücke wie „Viva la vida“ von Coldplay. Damit war dann auch schon wieder das Ende der Chorreise erreicht. Auch das nicht so gute Wetter konnte den Jugendlichen die Laune und den Spaß an den drei Tagen auf der Festung nicht vermiesen. Deshalb freuen sich alle Teilnehmenden bereits auf die Chorfreizeit im nächsten Jahr und bei den nächsten Auftritten in Hadamar oder an anderen Orten im Evangelischen Dekanat Runkel wird sicher bald das neu erarbeitete Repertoire zu hören sein.

Herzenbergschule erhält Erlös des Hadamarer Orgelspaziergangs

Freudige Überraschung für die Herzenbergschule in Hadamar. Die Organisatoren und Ausführenden des 1. Hadamarer Orgelspaziergangs spendeten den Erlös der Veranstaltung, € 910,-, für die Erweiterung des Spielplatzes auf dem Pausenhof der Schule und die Neuanschaffung von Spielgerät. Längst schon reicht das Angebot für die rund 180 Schülerinnen und Schüler nicht mehr aus, auch weil viele der Spielgeräte „altersschwach“ und sanierungsbedürftig sind. Schulleiterin Nicole Reeh dankte deshalb vor allem im Namen der Kinder allen, die zum Erfolg des Orgelspaziergangs beigetragen haben, der Kulturvereinigung Hadamar, der Evangelischen Kirchengemeinde Hadamar, die für Kaffee und Kuchen gesorgt hatte, und den drei Organisten. Zur Scheckübergabe trafen sich auf dem Schulhof (von links):

Hartmut Kuhl, Kulturvereinigung Hadamar
Heike Fritz, Evangelische Kirchengemeinde Hadamar
Elke Weimer, Evangelische Kirchengemeinde
Nicole Reeh, Schulleiterin
Martin Buschmann Dekanatskirchenmusiker, Evangelisches Dekanat Runkel
Michael Loos, Bezirkskantor, Bezirk Limburg
Carsten Igelbrink, Domorganist, Limburg

Kirchenmusik im Evangelischen Dekanat Runkel und in der Evangelische Kirchengemeinde Hadamar

Alle Gruppen, die hier vorgestellt werden, proben unter der Leitung von Dekanatskirchenmusiker Martin Buschmann. Bei allen Angeboten ist die Teilnahme kostenlos. Interessierte sind in allen Gruppen herzlich willkommen.
Martin Buschmann (Tel.: 06433/945781)

Dekanatskantorei
Dienstags, 20.00 Uhr - 21.45 Uhr:
Die Kantorei des Evang. Dekanates Runkel, oder einfach Dekanatskantorei genannt, probt im Schlosskirchensaal in Hadamar. Sie fühlt sich dem unschätzbar wertvollen, jahrhundertealten Schatz der traditionellen Kirchenmusik verpflichtet. In Gottesdiensten und Konzerten werden sowohl acappella Werke wie ganze Kantaten und Oratorien zur Aufführung gebracht.

Jugendchor
mittwochs
17.30 - 19.00 Uhr
Schlosskirchensaal,
Eingang Schlossinnenhof

Hierbei handelt es sich um ein Angebot für die 12 – 18 jährigen. Auch wenn an zwei verschiedenen Tagen geprobt wird, so wird doch stets darauf geachtet, dass beide Gruppen das gleiche Repertoire einüben, damit sie bei Auftritten gemeinsam in Aktion treten können. Gesungen wird alles was Jugendlichen Spaß macht, gerne auch Lieder aus der aktuellen Musikszene, so z. B. auch aus dem Popgenre.

Kinderchor
Montags, 14.30 – 15.15 Uhr, Kinder bis einschließlich 3. Klasse, 15.15 - 16.00 Uhr ab 4. Klasse:
Der Kinderchor, ein Angebot für die 5-12 jährigen, probt im Schlosskirchensaal in Hadamar. Die Kinder erlernen unter der Leitung von Friederike und Martin Buschmann geistliche und weltliche Lieder aus den unterschiedlichsten Epochen (auch Singspiele und Kindermusicals). Sie erhalten auf diese Weise eine solide sängerische Befähigung, wobei aber vor allem der Spaß am Musizieren geweckt werden soll.
Gospelchor Elz (Dekanatsgospelchor)
Mittwochs, 19.30 Uhr – 21.00 Uhr:
Der Gospelchor des Evang. Dekanates Runkel probt im Evang. Gemeindezentrum in Elz (Ecke Offheimer Str./Roterd). Gesungen werden Spirituals, Gospels und modernes geistliches Liedgut, kurzum alles was swingt und rockt. Ziel ist es, die Menschen in Gottesdiensten und Konzerten mit Hilfe dieser neuen, modernen Seite der Kirchenmusik, mitzureißen.
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Chores: www.gospelz.de
Dekanatsposaunenchor
Freitags, 19.00 Uhr - 20.30 Uhr:
Geprobt wird in Limburg, im „Haus der Kirche“ (Frankfurter Str. 32). Das Repertoire reicht von Blechbläsermusik aus alter und neuer Zeit bis hin zu Choral-, Spiritual- und Gospelmusik. Der Chor sieht seine Aufgabe in der festlichen, musikalischen Ausgestaltung von Gottesdiensten, auch Open Air, Mitwirkung bei Gemeindefesten, Durchführung von Bläservespern und Konzerten.